50 Jahre BMW Niederlassung Frankfurt - Eine Reise durch fünf Jahrzehnte der Automobilinnovation

Vor 50 Jahren öffnete die BMW Niederlassung Frankfurt ihre Türen und begann eine einzigartige Reise durch die Automobilgeschichte. Von bescheidenen Anfängen bis hin zu einem der führenden BMW Autohäuser in Deutschland - die Frankfurter Niederlassung hat in den letzten fünf Jahrzehnten einen beeindruckenden Wandel durchlaufen.

Zum Zeitpunkt der Übernahme des Autohaus Bohländer durch die BMW AG im Jahre 1974 war die Angebotspalette von BMW noch überschaubar. Doch mit der Zeit wuchs nicht nur das Angebot, sondern auch die Zahl der begeisterten Kunden. Von den klassischen Ikonen wie dem BMW 2002 über die Luxuslimousinen der BMW 7er Reihe bis hin zu modernsten Elektrofahrzeugen und hocheffizienten Benzin- und Dieselantrieben - die Frankfurter Niederlassung durfte Zeuge und Mitgestalter der einzigartigen Erfolgsgeschichte der BMW Group werden. Heute verkaufen wir rund 18.000 Fahrzeuge im Jahr und arbeiten täglich an bis zu 500 Kundenfahrzeugen in unseren Servicebetrieben.

Erfolg verpflichtet. Die BMW Niederlassung Frankfurt engagiert sich deshalb seit Jahrzehnten in Wirtschaft und Gesellschaft, Kunst, Kultur, Sport und Sozialem.  Rund 1500 junge Menschen wurden in zahlreichen technischen und kaufmännischen Berufen ausgebildet, eine jahrzehntelange Partnerschaft mit der Kinderhilfestiftung Frankfurt e.V. ermöglichte viele Projekte zugunsten benachteiligter oder erkrankter Kinder.

Die BMW Niederlassung Frankfurt steht Ihnen auch in Zukunft als innovativer Mobilitätspartner, regional verankert und engagiert zur Seite.

Gerne möchten wir Sie als Kundin oder Kunde weiterhin begeistern.

Ihr

Axel Juhre